Redmine und CMS geht das zusammen?
BlackPanther

Redmine und CMS geht das zusammen?

Ja, es ist möglich, ein CMS (Content Management System) wie z.B. Drupal oder Joomla mit Redmine zu verbinden, um eine nahtlose Integration von Projekten und Inhalten zu ermöglichen. In diesem Beispiel werde ich erklären, wie Sie Drupal mit Redmine verbinden können.

sticky notes on corkboard
Photo by Jo Szczepanska on Unsplash

Schritt 1: Installation von Redmine Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie Redmine auf Ihrem Server installiert haben. Wenn Sie Redmine noch nicht installiert haben, finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in einem früheren Beitrag.

Schritt 2: Installation von Drupal Installieren Sie Drupal auf dem gleichen Server wie Redmine, um sicherzustellen, dass sie auf die gleiche Datenbank zugreifen können. Sie können Drupal herunterladen und installieren, indem Sie den Anweisungen auf der offiziellen Drupal-Website folgen.

Schritt 3: Installation des Redmine-Drupal-Plugins Es gibt verschiedene Plugins, die Redmine mit Drupal verbinden können, aber das Redmine-Drupal-Plugin ist eines der bekanntesten und beliebtesten. Sie können das Plugin herunterladen und installieren, indem Sie den Anweisungen auf der offiziellen Plugin-Website folgen.

Schritt 4: Konfiguration des Plugins Nach der Installation des Plugins müssen Sie es konfigurieren, damit es ordnungsgemäß funktioniert. Gehen Sie dazu in den Redmine-Adminbereich und navigieren Sie zu “Einstellungen” > “Plugins” > “Redmine Drupal Plugin”. Geben Sie die erforderlichen Informationen ein, wie z.B. die Datenbankverbindung, den Pfad zu Drupal und die Zugangsdaten für die Drupal-Installation.

Schritt 5: Synchronisation von Projekten und Inhalten Nach der Konfiguration des Plugins können Sie Projekte und Inhalte zwischen Redmine und Drupal synchronisieren. Sie können dies tun, indem Sie eine neue Seite oder ein neues Feld in Drupal erstellen und dann das Plugin so konfigurieren, dass es diese Informationen in Redmine aktualisiert. Sie können auch eine Verbindung zwischen bestimmten Projekten in Redmine und Inhalten in Drupal herstellen, um sicherzustellen, dass die beiden Plattformen nahtlos zusammenarbeiten.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Verbindung von Redmine mit einem CMS wie Drupal oder Joomla die Zusammenarbeit zwischen Projektteams und Content-Teams erheblich verbessern kann. Indem Sie Projekte und Inhalte synchronisieren, können Sie Zeit sparen und sicherstellen, dass alle Beteiligten auf dem neuesten Stand sind. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass Sie das Plugin ordnungsgemäß konfigurieren und die beiden Plattformen korrekt verbinden, um eine reibungslose Integration zu gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Search this website