Geschwindigkeitsschub: Vodafone bringt das halbe Gigabit per Kabel

Geschwindigkeitsschub: Vodafone bringt das halbe Gigabit per Kabel

  • Fünfmal schneller als DSL: Privathaushalte und Mittelstand surfen jetzt mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde
  • Großflächiger Ausbau: Zum Start sind bis zu 500 Mbit/s für 2,5 Millionen Haushalte verfügbar
  • GigaKombi: Der schnellste Kombi-Tarif Deutschlands bringt das halbe Gigabit im Kabel und Mobilfunk

 

Düsseldorf, 4. Juli 2017 – Der rote Renner gibt auch im Festnetz Gas: Vodafone bringt Geschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) jetzt auch per Kabel ins Land. Damit rauscht der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern mit seinem hochmodernen Kabelglasfaser-Netz der DSL-Technologie weiter davon. Mit dem halben Gigabit sind Privathaushalte und Mittelständler bis zu fünf Mal schneller im Netz unterwegs als mit den schnellsten DSL-Angeboten. In den nächsten zwei Wochen ist das halbe Gigabit bereits für rund 20 Prozent aller Haushalte im Kabelverbreitungsgebiet in Deutschland verfügbar. Im Upload lassen sich dann Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s erreichen. Der Ausbau der Spitzengeschwindigkeiten beginnt in 124 Städten –  in Deutschlands Metropolen ebenso wie in kleineren Städten. Der Startschuss fällt in München. Neu- und Bestandskunden können die Spitzengeschwindigkeiten im Kabel alleinstehend oder als Teil des schnellsten Kombi-Tarifs in Deutschland buchen: Mit der GigaKombi kommen die höchsten Geschwindigkeiten im Markt zusammen. Das bringt erstmals bis zu 500 Mbit/s im Kabel und Mobilfunk zu Kunden in deutschen Städten und Gemeinden.

 

„Wir gehen voran und bringen Spitzengeschwindigkeiten ins Land. Auf unseren Daten-Autobahnen beschleunigen Großkonzerne, Mittelständler und Privatleute auf dem Weg ins Gigabit-Zeitalter“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter. „Wir sind Taktgeber. Mit unserer einzigartigen Netz-Infrastruktur bringen wir das halbe Gigabit per Kabel und im Mobilfunk zu unseren Kunden. Das ist einmalig in Deutschland.“ Bereits im Mai startete Vodafone das halbe Gigabit im Mobilfunk. Heute sind die Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s bereits in zehn, bis zum Ende des Jahres in 30 Städten verfügbar. Mit der GigaKombi können Kunden die Höchstgeschwindigkeiten jetzt zu attraktiven Konditionen kombinieren und surfen zuhause und unterwegs mit bis zu 500 Mbit/s. Den schnellsten Kombi-Tarif auf dem deutschen Markt erhalten Kunden bei Vodafone im ersten Jahr ab 41,98 Euro monatlich. Das ist eine Ersparnis von zehn Euro gegenüber der Buchung der separaten Tarife. Außerdem profitieren Kunden von weiteren Vorteilen, wie einer Sprachflat aus dem Festnetz in alle deutschen Mobilfunknetzte und ins Festnetz von 25 europäischen Ländern. Alleinstehend sind die 500 Mbit/s per Kabel im ersten Jahr ab 19,99 Euro monatlich erhältlich.

 

„Enkelsicher“: In Zukunft bringt Kabelglasfaser bis zu 20 Gigabit pro Sekunde

Das Potenzial von Vodafones modernem Kabelglasfaser-Netz ist mit den neuen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde lange nicht ausgeschöpft. Perspektivisch lassen sich bis zu 20 Gigabit pro Sekunde erreichen. Bereits im Vorjahr machte Vodafone Tempo auf der Datenautobahn. Die Düsseldorfer verdoppelten die Surf-Geschwindigkeiten im Kabelverbreitungsgebiet für rund acht Millionen Kunden auf 400 Mbit/s. Mehr als 93 Prozent aller Haushalte im Kabelverbreitungsgebiet versorgt Vodafone mit mindestens 200 Mbit/s. Im Vergleich zur DSL-Technologie sind die Kunden des Düsseldorfer Telekommunikationskonzerns schon heute vielfach schneller unterwegs. Einen kompletten Spielfilm in höchster Qualität laden Vodafone-Kunden mit den neuen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s in nur rund 2 Minuten aus dem Netz.

 

Informationen zu Vodafone

Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 14.000 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastrukturausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft – ob im Festnetz oder im Mobilfunk.

Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmen-Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud. Rund 90% aller DAX-Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern haben sich bereits für Vodafone entschieden. Mit 44,6 Millionen Mobilfunk-Karten, 6,3 Millionen Festnetz-Breitband-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland einen Jahresumsatz von € 11 Milliarden.

Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Der Konzern betreibt eigene Mobilfunknetze in 26 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 49 Nationen. In 17 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetz-Infrastrukturen. Vodafone hat weltweit rund 515,7 Millionen Mobilfunk- und 17,9 Millionen Festnetz-Kunden.

Angebote bei Ebay von Toni Bernd Schlack

Zahnhygiene Mundraumhygiene

Zahnhygiene Mundraumhygiene

Villingen-Schwenningen (TS): Toni Schlack ” In den letzten Wochen hab ich so gut wie nichts mehr auf der eigenen Website veröffentlicht. Das tut mir leid, ich war mit sehr vielem beschäftigt unter anderem mit der Installation eines Onlineshops zum Thema – Zahnhygiene – wo ich auch noch nicht ganz fertig” Der Onlineshop https://www.zahnspiegel.com wird Toni Schlack´s erster komplett selbst betriebener Onlineshop .

Herausforderungen des Onlineshops sind

  • Sind die Produktbeschreibungen brauchbar?
  • Wie können Die Produktbeschreibungen ergänzt werden?
  • Welche Zahlungsdienste werden angebunden?
  • Welches Shopsystem wird benutzt ?
  • Welches Warenwirtschaftssystem wird zur Verwaltung der Ware und des Rechnungswesens eingesetzt ?
  • Wie bekommt man die aktuellen Produktdaten des Lieferanten?
  • Wie erfolgt die Warenauslieferung ?
  • Soll ein Tracking eingeführt werden?
  • Was passiert mit dem Umtausch?
  • Soll der Shop nur für Privatkunden oder soll der Shop nur für Gewerbekunden sein?
  • Wen soll der neue Onlineshop ansprechen?
  • Was passiert wen Urlaub ist ? Wie wird die Auslieferung dann gewährleistet?
  • Wie wird gewährleistet das DHL ,GLS etc. die Ware pünktlich beim Versender abholen ?
  • Wie wird gewärleistet das die Ware auch pünkltlich beim Kunden ist?
  • Sollen die Produkte auch bei Ebay und Amazon angeboten werden?
  • Sollen die Produkte direkt bei Amazon im Logistikzentrum versendet werden. ?
  • Sollen die Produkte bei Amazon Prime gelistet werden ?
  • Wie sieht die Fraud-Protection aus?
  • Wie sichere ich meinen Onlineshop gegen Zahlungsausfälle statt?
  • Welche Zahlungsdienstanbieter binde ich ein? Möglichkeiten sind z.B. Paypal, Amazon, Kreditkarten, Klarna, etc.)
  • Wie vermeide ich das doppelte erfassen und versenden von Rechnungen?
  • Welche rechtlichen Gegebenheiten kommen zum Zug ?

Toni Schlack hat bei der Website Zahnspiegel.com eine Ebay und eine Amazon Amazonschnittstelle integriert. Das heißt Produkte die sie bei Zahnspiegel.com finden finden sie auch auch auf eBay. Ebay verlangt eine Stange Gebühren . Deshalb sind die Gebühren auf den normalen Preis bei den Angeboten für Ebay etwas teurer als im eigenen Onlineshop unter Zgelc.p,