Düsseldorf/Rottweil, 21. Oktober 2021 – Garantierte Bandbreiten und Internet in Lichtgeschwindigkeit: In Rottweil ist der Glasfaserausbau gestartet. Den dort ansässigen Unternehmen ermöglicht der Ausbau Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s – das ist über tausendmal schneller als DSL.

1&1 Versatel eröffnet Rottweiler Unternehmen durch direkte Glasfaseranschlüsse den Zugang zu Highspeed-Internet: Der Düsseldorfer Telekommunikationsanbieter baut in Rottweil eigenwirtschaftlich Glasfaser aus und bringt ausgewählte Gewerbegebiete an sein Gigabit-Netz. Den Unternehmen entstehen dabei keine Baukosten: Im Aktionszeitraum übernimmt 1&1 Versatel die Kosten für die Tiefbauarbeiten, den Hausanschluss sowie die Installation und das Freischalten des technischen Equipments. In den vergangenen Wochen haben die dort ansässigen Unternehmen bereits passgenaue Glasfaser-Angebote erhalten – je nach Unternehmensgröße und Bedarf.

Inzwischen läuft der Tiefbau zur Verlegung der Glasfaserkabel auf Hochtouren. Kurzfristig entschlossene Unternehmen haben aber auch jetzt noch die Möglichkeit, am Ausbau teilzuhaben. „Wir freuen uns sehr, dass wir in kurzer Zeit zahlreiche Firmen von unserem Angebot überzeugen konnten und diese nun mit hochleistungsfähiger Glasfaser ausstatten werden“, so Dr. Sören Trebst, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel.

Standortvorteil Glasfaser

Nicht nur für die Unternehmen, sondern auch für die Stadt selbst bringt der Glasfaserausbau einen großen Vorteil – denn: Um als Wirtschaftsstandort langfristig attraktiv zu bleiben, spielen neben der Verkehrsanbindung und der überregionalen Bedeutung des Standortes verstärkt die Verfügbarkeit einer modernen Telekommunikationsinfrastruktur mit großer Bandbreite eine ausschlaggebende Rolle. „Beim flächendeckenden Glasfaserausbau besteht in Deutschland noch großer Nachholbedarf. Hier sind alle relevanten Akteure gefragt, dieser Verantwortung sind wir uns bewusst. Die Unternehmen in Rottweil werden vom Glasfaserausbau langfristig profitieren – denn die Digitalisierung erfolgreich für sich nutzen kann nur, wer über eine leistungsfähige Telekommunikationsinfrastruktur mit entsprechend hoher Bandbreite verfügt“, betont Trebst.

Informationen zum Glasfasernetzausbau erhalten Unternehmen, die von der 1&1 Versatel-Initiative profitieren möchten, bei Toni Schlack