Wie sagte es Markus in den 80ern ? „Kleine Taschenlampe brenn“ ist die richtige Antwort. Die Kleinen Dinger die sich Taschenlampe nennen sind seit Jahren sehr beliebt und werden immer besser und auch immer spezieller. Es gibt heute sogar Taschenlampen mit welchem Sie Schimmel in Wohnungen erkennen k├Ânnen. Diese nennt man unter anderem UV-Taschenlampen. Taschenlampen sind auch sehr bei Kindern beliebt da nicht immer eine Schlummerlampe zum Einsatz kommt. Auch im Handwerk wie z.B. in den Autowerkst├Ątten sind Taschenlampen im t├Ąglichen Einsatz da so gezielt Zwischenr├Ąume unter dem Fahrzeug oder im Motorenraum ausgeleuchtet werden k├Ânnen. Auch im Sicherheitsdienst oder auf Wanderungen sind Taschenlampen sehr beliebt. Manche Taschenlampen k├Ânnen aber auch als Verteidigungsinstrument (z.B. im Sicherheitsdienst eingesetzt) werden.
Bereits Mini-Taschenlampen sind heute mit LED ausgestattet so das schon kleine , platzsparende Taschenlampen eine super Leuchtkraft haben und schon sehr gute Ergebnisse zu erzielen sind. Je L├Ąnger die Taschenlampen sind umso gr├Â├čere Batterien kommen zum Einsatz! Bedenkt man die Nachhaltigkeit der eingesetzten Taschenlampe sollte man pr├╝fen ob man wirklich eine sehr gro├če Energiehungrige Taschenlampe ben├Âtigt oder ob es f├╝r den Zweck der Begierde auch eine kleine Taschenlampe , eine Microtaschenlampe oder eine gro├če Taschenlampe sein muss.

Egal ob Kind , Mann oder Frau es gibt f├╝r jeden die passende Taschenlampe. Toni Bernd Schlack aus dem Schwarzwald (Villingen-Schwenningen) hat auf seiner Homepage hier ein paar Taschenlampen f├╝r Sie zusammengestellt welche Sie ├╝ber Versanddienstleister bestellen k├Ânnen.

Welche Arten von Taschenlampen gibt es?
1. Kleine Taschenlampen
2. Arbeitslampen
3. Camping Lampen
4. LED Camping Lampen
5. Stirnlampen / Headlampen
6. Stablampen
7. Minitaschenlampen

Sollten wir eine Taschenlampenart vergessen haben so k├Ânnt Ihr gerne mit uns in Kontakt treten und wir f├╝gen die Taschenlampenart gerne diesem Beitrag hinzu.