077219461045 helpdesk@tbs-multimedia.com

Kleine Geschichte der Stadt Konstanz

19,95 

Bestellen

Artikelnummer: 6909801980110997 Kategorie:

Beschreibung

Ihre Lage an der Mündung des Rheins in den Bodensee und dadurch an einer bedeutenden Fernhandelsstraße über die Alpenpässe brachte der Stadt Konstanz im Mittelalter große wirtschaftliche und politische Macht. Ihre Bürger konnten sich Ende des 12. Jahrhunderts eine weitgehend eigenständige Position gegenüber ihrem Stadtherrn, dem Bischof, erkämpfen, wenngleich nicht ganz eindeutig ist, ob Konstanz dadurch in Gänze zu einer Freien Reichstadt‘ wurde. Ein bedeutendes Ereignis war das Konzil von 1414 bis 1418. Für den weiteren Verlauf der Geschichte der Stadt bestimmend war zum einen das Scheitern der Anschlussbestrebungen an die benachbarte Eidgenossenschaft und der Verlust des Status als Reichsstadt. 1806 schließlich wurde das vormals vorderösterreichische Konstanz badisch und Hauptstadt des Seekreises. Da Konstanz von Bombenabwürfen während des Zweiten Weltkriegs verschont blieb, ist ein noch großer Anteil der historischen Altstadt erhalten. Dies und die Gründung der Universität in den sechziger Jahren bringen der Stadt heute große Vorteile. Die Kleine Geschichte der Stadt Konstanz ist nach einer mehrbändigen Stadtgeschichte aus den 1990er Jahren und einer Stadtgeschichte aus dem Jahr 2003 eine knappe, fundierte und ansprechende Zusammenfassung der zentralen Daten und Ereignisse, geschrieben gerade für den geschichtsinteressierten Laien. Aus dem Inhalt: Das mittelalterliche Konstanz Die jüdische Gemeinde Das Konstanzer Konzil.Die Handelsstadt Reformation Rekatholisierung Die Revolution 1848/49 Die Entwicklung der Stadt zur Fremdenverkehrsmetropole.

Translate »
Whatsapp
Instagram
Email
Open Close
Kontakt