Virtualmin

Virtualmin

Virtualmin ist eine beliebte Web-Hosting- und Server-Management-Software, die eine einfache Möglichkeit bietet, Linux-basierte Webserver zu verwalten. Hier ist eine Anleitung zur Installation von Virtualmin auf einem Ubuntu-Server:

Voraussetzungen:

  • Ein Ubuntu-Server (mindestens Version 18.04)
  • Root-Zugriff auf dem Server
  • Eine funktionierende Internetverbindung

Schritt 1: Aktualisieren Sie Ihre Ubuntu-Installation Stellen Sie sicher, dass Ihre Ubuntu-Installation auf dem neuesten Stand ist, indem Sie das folgende Befehlszeilenkommando ausführen:

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Schritt 2: Fügen Sie das Virtualmin-Repository hinzu Fügen Sie das Virtualmin-Repository zum Server hinzu, indem Sie die folgenden Befehle nacheinander ausführen:
wget http://software.virtualmin.com/gpl/scripts/install.sh sudo chmod +x install.sh sudo ./install.sh

Schritt 3: Installieren Sie Virtualmin Führen Sie das folgende Kommando aus, um Virtualmin zu installieren:

sudo apt-get install virtualmin-base

Schritt 4: Konfigurieren Sie Virtualmin Öffnen Sie Ihren bevorzugten Webbrowser und rufen Sie die IP-Adresse oder den Hostnamen des Servers auf, gefolgt von “:10000”. Sie sollten die Virtualmin-Webkonsole sehen. Melden Sie sich mit Ihrem Root-Benutzernamen und -Passwort an und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Virtualmin-Konfiguration abzuschließen.

Lösung zu Übung 1: Die Teilnehmer sollen eine Virtualmin-Installation auf einem Ubuntu-Server durchführen und die Schritte 1-4 befolgen.

Lösung zu Übung 2: Die Teilnehmer sollen eine vorhandene Virtualmin-Installation auf einem Server konfigurieren, um eine neue Website hinzuzufügen und die erforderlichen DNS-Einstellungen vorzunehmen.

Was ist der Unterschied zwischen Virtualmin und Webmin?

Virtualmin und Webmin sind zwei verwandte Server-Management-Tools. Webmin ist eine Open-Source-Software, die für die Verwaltung von Unix-ähnlichen Systemen entwickelt wurde. Virtualmin ist eine erweiterte Version von Webmin, die speziell für die Verwaltung von Webservern entwickelt wurde.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass Webmin allgemeiner ist und eine breite Palette von Funktionen für die Verwaltung von Unix-ähnlichen Systemen bietet, während Virtualmin auf die Verwaltung von Webservern und Hosting spezialisiert ist. Mit Virtualmin können Sie schnell und einfach eine Vielzahl von Webanwendungen und -diensten einrichten und verwalten, darunter Apache-Webserver, MySQL-Datenbanken, DNS-Server, E-Mail-Server, FTP-Server und vieles mehr.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, dass Virtualmin eine integrierte Backup- und Wiederherstellungsfunktion für Webanwendungen und -Daten bietet, während Webmin diese Funktion nicht direkt unterstützt. Virtualmin enthält auch zusätzliche Funktionen und Add-Ons, wie beispielsweise einen Spam- und Virenschutz und ein leistungsstarkes Verwaltungssystem für Benutzer und Gruppen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Webmin ein allgemeines Server-Management-Tool ist, während Virtualmin auf Webhosting und Webserver-Management spezialisiert ist und zusätzliche Funktionen bietet, die speziell für die Verwaltung von Webservern nützlich sind.

Welche Erweiterungen gibt es für Virtualmin?

Es gibt eine Reihe von Erweiterungen für Virtualmin, die zusätzliche Funktionen und Integrationen ermöglichen. Einige der beliebtesten Erweiterungen sind:

  1. Cloudmin: Eine Cloud-Management-Plattform, mit der Sie virtuelle Maschinen auf mehreren Cloud-Plattformen verwalten können.
  2. Virtualmin Framed Theme: Ein neues Design für das Virtualmin-Webinterface, das das Aussehen und die Benutzerfreundlichkeit verbessert.
  3. Virtualmin Backup and Restore: Eine Erweiterung, die es Ihnen ermöglicht, automatische Backups von Ihren Virtualmin-Servern zu erstellen und wiederherzustellen.
  4. Virtualmin DNSSEC: Eine Erweiterung, mit der Sie DNSSEC-Schlüssel für Ihre Domain-Nameserver generieren und verwalten können.
  5. Virtualmin NGINX: Eine Erweiterung, die NGINX-Webserver-Integration für Virtualmin hinzufügt.
  6. Virtualmin Git: Eine Erweiterung, die Git-Repositories auf Ihrem Virtualmin-Server erstellt und verwaltet.
  7. Virtualmin Webmin User Interface: Eine Erweiterung, mit der Sie das Webmin-Benutzerinterface auf Virtualmin umstellen können.

Diese Erweiterungen bieten zusätzliche Funktionen und Integrationen für Virtualmin und erweitern damit dessen Funktionsumfang und Benutzerfreundlichkeit.

Wie installiere ich Erweiterungen unter Virtualmin?
Nenne 10 Beispiele mit Anleitung

Die Installation von Erweiterungen unter Virtualmin ist sehr einfach. Hier sind 10 Beispiele für Erweiterungen und eine kurze Anleitung zur Installation:

  1. Cloudmin
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Cloudmin Settings”
  • Wählen Sie “Cloudmin installieren”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Cloudmin zu installieren
  1. Virtualmin Framed Theme
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin Framed Theme”
  • Wählen Sie “Install Virtualmin Framed Theme”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Theme zu installieren
  1. Virtualmin Backup and Restore
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin Backup and Restore”
  • Wählen Sie “Install Virtualmin Backup and Restore”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Erweiterung zu installieren
  1. Virtualmin DNSSEC
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin DNSSEC
  • Wählen Sie “Install Virtualmin DNSSEC
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Erweiterung zu installieren
  1. Virtualmin NGINX
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin NGINX”
  • Wählen Sie “Install Virtualmin NGINX”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Erweiterung zu installieren
  1. Virtualmin Git
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin Git”
  • Wählen Sie “Install Virtualmin Git”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Erweiterung zu installieren
  1. Virtualmin Webmin User Interface
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin Webmin User Interface”
  • Wählen Sie “Install Virtualmin Webmin User Interface”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Erweiterung zu installieren
  1. Virtualmin PHP-FPM
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin PHP-FPM”
  • Wählen Sie “Install Virtualmin PHP-FPM”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Erweiterung zu installieren
  1. Virtualmin MySQL
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin MySQL”
  • Wählen Sie “Install Virtualmin MySQL”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Erweiterung zu installieren
  1. Virtualmin Dovecot
  • Gehen Sie zum Virtualmin-Bereich “System Settings”
  • Klicken Sie auf “Virtualmin Dovecot”
  • Wählen Sie “Install Virtualmin Dovecot”
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Erweiterung zu installieren

Die Installation dieser Erweiterungen erfolgt alle über das Virtualmin-Webinterface und erfordert keine besonderen Kenntnisse in der Serververwaltung.

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne die neuesten Neuigkeiten und Angebote aus dem Projekt www.toni-schlack.de zukommen lassen 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch Interessant

đź’– Toni Bernd Schlack đź’–Villingen-Schwenningen & Tuttlingen