04/05/2017

LAITH AL-DEEN am 07.07.2017

 

Stammgast eröffnet 23. Festival in Tuttlingen – Laith Al-Deen am 7. Juli auf „Wieder unterwegs“-Tour 2017 an der Donau – Mit neuem Nr. 1 Album und Special Guest Johannes Falk – Vorverkauf läuft   Tuttlingen. Nach dem sensationellen Charteinstieg auf Platz 1 der deutschen Albumcharts mit dem aktuellen Album „Bleib unterwegs“ und der erfolgreichen „Wieder unterwegs“-Tour im Herbst 2016 ist Laith Al-Deen auch im Festivalsommer 2017 unterwegs: Am Freitag, 7. Juli, eröffnet der Sänger und Multiinstrumentalist das 23. Tuttlinger Zeltfestival Honberg-Sommer. Zwei Jahre nach seinem letzten Konzert auf dem Honberg kommt mit dem Mannheimer, der hier schon zum sechsten Mal auf der Bühne steht, ein langjähriger Stammgast. Weit über 1 Mio. verkaufter Tonträgern, vier Gold-Alben, Echo-Nominierungen und zahlreiche Single-Hits machen ihn zu einem der erfolgreichsten deutschen Künstler im neuen Jahrtausend. Mit dabei als Special Guest ist der Heidelberger Singer-Songwriter Johannes Falk mit seiner Band. Karten für das Konzert, das um 20 Uhr beginnt, sind jetzt im verbilligten Vorverkauf zu haben.   Laith Al-Deen, der gebürtige Karlsruher Sänger, Multiinstrumentalist (Schlagzeug, Gitarre und Klavier) und Sohn iranisch-deutscher Eltern, hat mit seiner „live acoustic“-Tour hat Laith vor zwei Jahren ein Projekt gestartet, das keine Tournee im eigentlichen Sinne ist, sondern eine nie endende Konzertreise mit seiner exzellenten Band. Sein aktuelles Album „Bleib unterwegs“ unterstreicht den Aspekt, dass es sich bei dem Unterwegssein nach Laiths Auffassung nicht um eine Phase handelt, sondern um eine Haltung, um die Befreiung aus dem Alltagstrott. Die neuen Stücke sind Geschichten, die von Veränderung erzählen und von Sinnsuche. Sie beschäftigen sich mit Themen und Situationen, die jeder kennt und nachvollziehen kann. Musikalisch schlägt Al-Deen mit opulenten Aufnahmen und liebevollen Zitaten einen schwelgerischen Bogen zu seinen ersten beiden Platten. Der Titeltrack „Bleib unterwegs“ stammt übrigens aus der Feder von Gregor Meyle. Laith Al-Deen hat ein Album gemacht, das voller Tatendrang steckt und dabei ungeahnte Ruhe ausstrahlt. „Es vermittelt eine Einstellung, die ich seit fünfzehn Jahren rüberbringen möchte: Nämlich, wie großartig ich es finde, was mir passiert. Das betrifft meinen Beruf als Musiker genauso wie das Leben an sich. Gerade jetzt, wo mit so viel Hass um sich geworfen wird, werfe ich umso mehr Dankbarkeit an das Leben zurück“, sagt Laith, der auf dem Honberg für manchen Gänsehaut-Moment sorgen wird.   Special Guest Johannes Falk schreibt und singt Songs, die einen melancholischen und zugleich kraftvollen Rundumblick auf das Leben werfen, deutsche Pop-Poesie, die tief geht und berührt. Wenn der Singer-Songwriter vom Abschied nehmen singt, von Menschlichkeit und von der Liebe als dem Maß aller Dinge, dann klingt das authentisch. Dabei entlockt er seinem Klavier nicht nur leise Töne: Unterstützt von seiner großartigen Band (Andie Mette und Dave Mette, die man bereits als Bandmitglieder von Philipp Poisel kennt) wächst mancher Song zu einem epischen Werk an, das ohne Umwege unter die Haut und ins Ohr geht.   Tickets für das Konzert gibt es online über www.honbergsommer.de sowie bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“), und bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT. Sie kosten im verbilligten Vorverkauf 31,90 € (inkl. VVK-Gebühr und Bus-Shuttle). Eine Bestell-Hotline ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.
Werbung:
Share

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.