Welche Linux Zertifizierungen gibt es und wodurch werden diese unterschieden?

Es gibt mehrere Linux-Zertifizierungen, die von verschiedenen Organisationen und Anbietern angeboten werden. Hier sind einige der bekanntesten und am weitesten verbreiteten:

  1. CompTIA Linux+: Diese Zertifizierung ist für Einsteiger geeignet und deckt Grundlagen der Linux-Systemverwaltung ab.
  2. LPI (Linux Professional Institute) Zertifizierungen: LPI bietet eine Reihe von Zertifizierungen für Linux-Profis auf verschiedenen Ebenen an. Die Zertifizierungen umfassen sowohl grundlegende als auch fortgeschrittene Linux-Kenntnisse und -Fähigkeiten.
  3. Red Hat Certified System Administrator (RHCSA) und Red Hat Certified Engineer (RHCE): Diese Zertifizierungen sind für Fortgeschrittene geeignet und konzentrieren sich auf die Systemverwaltung und -konfiguration von Red Hat Enterprise Linux.
  4. SUSE Certified Administrator (SCA) und SUSE Certified Engineer (SCE): Diese Zertifizierungen konzentrieren sich auf die Systemverwaltung und -konfiguration von SUSE Linux Enterprise.
  5. Ubuntu Certified Professional (UCP): Diese Zertifizierung konzentriert sich auf Ubuntu und deckt sowohl grundlegende als auch fortgeschrittene Kenntnisse und Fähigkeiten ab.

Die Zertifizierungen unterscheiden sich in Bezug auf den Fokus und die Schwierigkeitsstufe. Einige Zertifizierungen sind für Einsteiger geeignet, während andere für Fortgeschrittene gedacht sind. Darüber hinaus kann es auch Unterschiede in Bezug auf die spezifische Linux-Distribution geben, auf die sich die Zertifizierung konzentriert. Einige Zertifizierungen können sich auf generelle Linux-Kenntnisse konzentrieren, während andere sich auf spezifische Aspekte wie Systemadministration oder Netzwerk konzentrieren. Die Zertifizierungen werden in der Regel durch eine Prüfung abgeschlossen, die die Fähigkeiten und Kenntnisse des Kandidaten bewertet.

Die Linux Essentials-Zertifizierung und die LPIC (Linux Professional Institute Certification) -Zertifizierung sind beide Linux-Zertifizierungen, die von LPI angeboten werden. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Zertifizierungen besteht darin, dass Linux Essentials eine Einführungszertifizierung ist, die grundlegende Linux-Kenntnisse und -Fähigkeiten abdeckt, während die LPIC-Zertifizierung fortgeschrittene Kenntnisse und Fähigkeiten in Linux-Systemadministration und -Netzwerken vermittelt.

Die Linux Essentials-Zertifizierung ist ideal für Einsteiger in die Welt von Linux. Es ist eine unabhängige Zertifizierung, die sich auf grundlegende Linux-Kenntnisse konzentriert, wie beispielsweise die Verwendung der Befehlszeilenschnittstelle, die Verwaltung von Dateien und Verzeichnissen, die Grundlagen von Netzwerken und die Installation von Linux-Software.

Die LPIC-Zertifizierung ist in drei Ebenen unterteilt: LPIC-1, LPIC-2 und LPIC-3. LPIC-1 konzentriert sich auf grundlegende Kenntnisse der Linux-Systemverwaltung, während LPIC-2 und LPIC-3 fortgeschrittene Kenntnisse und Fähigkeiten in Linux-Systemadministration und -Netzwerken vermitteln. Die LPIC-Zertifizierung ist ein global anerkannter Standard für Linux-Profis.

Beide Zertifizierungen können online oder in einem autorisierten Testcenter abgelegt werden. Autorisierte Testcenter finden Sie auf der offiziellen LPI-Website. Die Zertifizierungstests bestehen aus Multiple-Choice-Fragen und Praxisübungen, die die Fähigkeiten und Kenntnisse des Kandidaten bewerten. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten die Kandidaten eine offizielle Zertifizierungsurkunde.

About the Author

Toni Bernd Schlack ()

Toni Schlack ist ein Fachinformatiker für Systemintegration (IHK), Multimediaentwickler und Autor. Auf seiner Website bietet er einen Blog mit Artikeln zu Themen wie Digitalisierung, Cloud und IT. Er betreibt auch einen Online-Shop, in dem er eine Kollektion hochwertiger Messer, darunter Küchenmesser, Jagdmesser und Taschenmesser, anbietet. Toni Schlack setzt auf hochwertige Materialien und präzise Handwerkskunst. Mehr über seine Arbeiten und Produkte erfahren Sie auf seiner Webseite: Toni Schlack.

Website: https://www.schlack-toni.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert