Probefahrt mit Renault Zoe

Von | 13/11/2020
Sonnenuntergang Freiburg im Schwarzwald
Probefahrt mit Renault Zoe durch den Schwarzwald : Villingen,Singen am Hohentwiel, Schaffhausen, Lörrach, Bad Krozingen, Freiburg, Titisee-Neustadt und zurück nach Schwenningen

Villingen-Schwenningen (TS): Heute morgen ging meine Probefahrt mit einem Renault Zoe zu Ende. Meine Fahrt führte von Villingen-Schwenningen zuerst nach Singen am Hohentwiel. Von dort aus fuhr ich nach Schaffhausen mit einem Abstecher an den Rheinfall da im Navigationssystem nicht hinterlegt war das “Mautstrecken” nicht benutzt werden sollen. Dort habe ich dann probiert das “Online-Navigation-System” die Strecke ohne Mautstrecke zu aktivieren. Diese Aktion war leider nicht ganz mit Erfolg behaftet da das Roaming nicht für die Schweiz aktiviert beim Vorführwagen aktiviert war. So hangelte ich mich also ganz auf meinen Kopf gestellt dann zurück vorbei am Rheinfall und dem schönen Rhein dann weiter erst einmal durch die Schweiz und dann in Richtung Lörrach. Irgendwie hatte ich dann doch das Problem mit dem Navigationssystem und es leitete mich irgendwie total durch die Pampa. Ich hätte es mir dann wohl doch noch einmal besser erklären müssen. So umständlich bin ich auf jeden Fall noch nie nach Lörrach gefahren.

Ein Vorteil ich lernte auch wie sich der Zoe so richtig am Berg verhält und das war wirklich super ! Toll der Renault Zoe hat hier so richtig gut gepunktet. Der Verbrauch war besser als gedacht und von Lörrach fuhr ich dann noch ein Stück auf der Autobahn bis ins schöne Freiburg wo ich dann das Fahrzeug 2h beim MediaMarkt geladen hatte. Das Laden war cool allerdings hatte ich kein Renault Zoe mit Schnelllader sondern nur einen normalen Renault Zoe. Ich empfehle auf jeden Fall den Renault Zoe mit Schnelllader zu nehmen da gerade wen man mal eine größere Strecke fahren möchte nicht umher kommt irgendwo zu laden.

Strom fürs Elektroauto wie bezahlen ?
Die Stromtankstellenkarte habe ich mir bereits im Vorfeld bei meinem Stromanbieter , – der Stadtwerke Villingen-Schwenningen, besorgt.
Hier wundert mich etwas das diese ganze 10 CENT pro KW teurer sind als wen ich als ADAC-Mitglied beim ADAC eine Ladekarte hole. Die Ladekarte des ADACs kann auch in ganz Europa eingesetzt werden sowie in großen Teilen der Schweiz. Nachdem ich das Elektroauto Renault Zoe 2h geladen habe (kein Schnellader) bin ich dann zurück nach Villingen-Schwenningen gefahren.

Fazit: Der Renault Zoe ist ein sehr flottes Auto mit dem man meiner Meinung nach richtig Spass haben kann und sehr Alltagstauglich ist. Ich bin über 300 km an diesem Tag gefahren und durch das nochmalige Tanken wäre ich auch nochmal über 150km weit gekommen. Natürlich müsste man für Heizung bzw. im Sommer für die Klimaanlage noch ein paar Kilometer in der Reichweite abziehen. Ich freue mich sehr dieses Auto kennenlernen zu dürfen.