" / 1 5 A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z

OS/2

Überblick

OS/2 (Operating System/2) ist ein Betriebssystem, das ursprünglich von IBM und Microsoft gemeinsam entwickelt wurde. Die erste Version wurde 1987 veröffentlicht. Es war für IBM-PC-kompatible Computer konzipiert und sollte als leistungsfähigerer Ersatz für DOS dienen, mit Unterstützung für Multitasking und eine grafische Benutzeroberfläche.

Geschichte

OS/2 wurde in den frühen 1980er Jahren entwickelt, als IBM und Microsoft gemeinsam an einem neuen Betriebssystem arbeiteten, das die Grenzen von DOS überwinden sollte. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen endete jedoch 1990, und IBM führte die Entwicklung von OS/2 allein weiter.

Wichtige Meilensteine in der Geschichte von OS/2 sind:

  • OS/2 1.x (1987-1990): Die frühen Versionen boten eine textbasierte Benutzeroberfläche und grundlegende Multitasking-Fähigkeiten.
  • OS/2 2.x (1992-1994): Einführung einer 32-Bit-Architektur, einer verbesserten grafischen Benutzeroberfläche (Presentation Manager) und der Fähigkeit, Windows 3.x-Anwendungen auszuführen.
  • OS/2 Warp 3 und 4 (1994-1996): Diese Versionen verbesserten die Leistung und Benutzerfreundlichkeit erheblich. Warp 4 beinhaltete Sprachsteuerung und erweiterte Netzwerkfunktionen.

Hauptmerkmale

  • Multitasking: OS/2 bot echtes präemptives Multitasking, das es ermöglichte, mehrere Anwendungen gleichzeitig effizient auszuführen.
  • Benutzeroberfläche: Die grafische Benutzeroberfläche, bekannt als Presentation Manager, war fortschrittlicher als die von Windows 3.1 und bot ein flexibles, ikonbasiertes System.
  • Kompatibilität: OS/2 konnte DOS- und Windows 3.x-Anwendungen ausführen, was die Migration von bestehenden Systemen erleichterte.
  • Stabilität und Leistung: OS/2 war bekannt für seine Stabilität und wurde oft in kritischen Umgebungen eingesetzt, wie Banken und Unternehmen, die eine hohe Zuverlässigkeit benötigten.
  • Netzwerkunterstützung: Starke Netzwerkfähigkeiten machten OS/2 zu einer beliebten Wahl für Serveranwendungen.

Einfluss und Vermächtnis

OS/2 konnte sich trotz seiner technischen Vorteile nie auf dem Massenmarkt durchsetzen, was auf verschiedene Faktoren zurückzuführen ist, darunter der intensive Wettbewerb mit Microsoft Windows und das mangelnde Marketing seitens IBM. Trotzdem fand OS/2 in bestimmten Nischenmärkten und bei Unternehmen, die auf Stabilität und Multitasking angewiesen waren, eine treue Nutzerschaft.

Nachfolger und heutige Nutzung

Die Entwicklung von OS/2 wurde Ende der 1990er Jahre eingestellt, aber das Betriebssystem wird in einigen speziellen Umgebungen noch immer verwendet. Es gibt auch moderne Abkömmlinge und Projekte, die OS/2 am Leben erhalten, wie eComStation und ArcaOS.

Siehe auch

Quellen

  • IBM Dokumentationen
  • Fachliteratur über Betriebssysteme
  • Computerhistorische Archive
[the_ad_group id="753"]

About the Author

Toni Bernd Schlack ()

Toni Schlack ist ein Fachinformatiker für Systemintegration (IHK), Multimediaentwickler und Autor. Auf seiner Website bietet er einen Blog mit Artikeln zu Themen wie Digitalisierung, Cloud und IT. Er betreibt auch einen Online-Shop, in dem er eine Kollektion hochwertiger Messer, darunter Küchenmesser, Jagdmesser und Taschenmesser, anbietet. Toni Schlack setzt auf hochwertige Materialien und präzise Handwerkskunst. Mehr über seine Arbeiten und Produkte erfahren Sie auf seiner Webseite: Toni Schlack.

Website: https://www.schlack-toni.de