" / 1 5 A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z
No Comments

Muri ist ein Begriff aus dem Lean Management und bezeichnet Überbeanspruchung oder Überlastung von Mitarbeitern, Maschinen und Materialien in einem Prozess. Muri ist ein japanischer Begriff und bedeutet „Überbeanspruchung“ oder „Überlastung“.

Muri tritt auf, wenn Ressourcen über ihre Kapazitätsgrenzen hinaus beansprucht werden, sei es durch Überproduktion, ungleichmäßige Arbeit oder fehlende Standards. Dies kann zu Überanstrengung, Überlastung und Schäden an Maschinen und Materialien führen. Außerdem können Mitarbeiter überlastet sein, was zu reduzierter Effektivität, höheren Fehlerraten und geringerer Mitarbeiterzufriedenheit führen kann.

Muri ist eng mit Muda (Verschwendung) und Mura (Ungleichheit) verbunden und wird oft als Teil der „drei Ms“ des Lean-Managements betrachtet. Durch Identifikation und Beseitigung von Muri können Prozesse effizienter und effektiver gestaltet werden, was zu einer höheren Produktivität, Qualität und Kundenzufriedenheit führt.

Um Muri zu beseitigen, können verschiedene Lean-Management-Tools und -Methoden eingesetzt werden, wie z.B. die Optimierung von Arbeitsabläufen, die Verwendung von Standardarbeitsanweisungen, die Reduzierung von Überstunden und die Vermeidung von Überproduktion. Eine ausgewogene Planung und Verteilung von Ressourcen sowie die kontinuierliche Überwachung und Anpassung der Prozesse sind ebenfalls wichtige Maßnahmen zur Beseitigung von Muri.

About the Author

Toni Schlack ()

Website: https://www.schlack-toni.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert