Virtualisierung: Welche Arten gibt es?

Virtualisierung: Welche Arten gibt es?

Es gibt mehrere Arten von Virtualisierung, darunter:

  1. Server-Virtualisierung: Diese Art von Virtualisierung ermöglicht es, dass mehrere virtuelle Server auf einem einzigen physischen Server ausgeführt werden. Dadurch kann die Hardware besser ausgelastet werden, was die Kosten reduziert und die Skalierbarkeit erhöht.
  2. Desktop-Virtualisierung: Hierbei werden virtuelle Desktops auf einem zentralen Server gehostet und können von Benutzern über das Netzwerk abgerufen werden. Diese Art der Virtualisierung ermöglicht es Unternehmen, ihre Desktop-Infrastruktur zu konsolidieren und zu vereinfachen.
  3. Anwendungs-Virtualisierung: Bei dieser Art der Virtualisierung werden Anwendungen von ihrem Betriebssystem getrennt und können auf einer virtuellen Maschine oder einem virtuellen Container ausgeführt werden. Dadurch können Anwendungen auf verschiedenen Betriebssystemen und Hardwareplattformen ausgeführt werden.
  4. Netzwerk-Virtualisierung: Hierbei wird das Netzwerk in logische Segmente unterteilt, um das Routing und die Switching-Funktionalität zu virtualisieren. Dadurch können Netzwerkdienste auf einer einzigen physischen Infrastruktur bereitgestellt werden.
  5. Storage-Virtualisierung: Diese Art der Virtualisierung ermöglicht es, dass mehrere Speicherressourcen auf einer einzigen physischen Storage-Infrastruktur bereitgestellt werden. Dadurch können die Kosten reduziert und die Effizienz verbessert werden.
  6. Betriebssystem-Virtualisierung: Hierbei wird das Betriebssystem virtualisiert, um mehrere virtuelle Instanzen auf einer physischen Maschine auszuführen. Dadurch können mehrere Betriebssysteme auf einer einzigen Hardwareplattform ausgeführt werden.

Diese Arten der Virtualisierung werden oft kombiniert und können je nach Anforderungen und Bedürfnissen angepasst werden.

Welche Hersteller von Virtualisierungssoftware gibt es? Welche kosten etwas? Welche liegen im Gartner Quadranten vorne?

Es gibt viele Hersteller von Virtualisierungssoftware, einige der bekanntesten sind:

  1. VMware: VMware ist ein führender Anbieter von Virtualisierungssoftware und bietet eine breite Palette von Produkten an, einschließlich VMware vSphere, VMware Workstation und VMware Fusion.
  2. Microsoft: Microsoft bietet Hyper-V als Teil von Windows Server und als eigenständiges Produkt an. Es bietet eine kostengünstige Alternative zu VMware.
  3. Citrix: Citrix bietet XenServer und XenDesktop an, um Server- und Desktop-Virtualisierungslösungen bereitzustellen.
  4. Red Hat: Red Hat bietet Red Hat Virtualization an, um eine kosteneffektive und offene Virtualisierungslösung zu bieten.
  5. Oracle: Oracle bietet Oracle VM an, das auf der Open-Source-Software Xen basiert und sowohl für Server- als auch für Desktop-Virtualisierung eingesetzt werden kann.

Die Kosten für Virtualisierungssoftware variieren je nach Hersteller und Produkt. Einige bieten kostenlose Versionen an, während andere kostenpflichtige Lizenzen haben. Die Preise können je nach Anzahl der Benutzer, Funktionen und Supportoptionen variieren.

Laut dem Gartner Magic Quadrant für Virtualisierungslösungen von 2021 haben VMware und Microsoft die höchsten Positionen im “Leader” Quadrant. Citrix und Nutanix wurden ebenfalls als wichtige Akteure im Markt eingestuft. Andere Hersteller wie Red Hat, Oracle und Huawei befinden sich im “Challenger” Quadranten.

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne die neuesten Neuigkeiten und Angebote aus dem Projekt www.toni-schlack.de zukommen lassen 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch Interessant

đź’– Toni Bernd Schlack đź’–Villingen-Schwenningen & Tuttlingen